arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Dokumente

Lothar Otter

Der ehemalige Vorsitzende des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) war in seiner Jugend Mitglied der Berliner Falken weswegen er 1949 verhaftet und in Bautzen inhaftiert wurde.

Verfolgte des NS-Regimes

Nach dem Verbot der SPD im Jahr 1933 hat die Deutsche Arbeitsfront als Verwalterin des Parteivermögens versucht, Konten von Sozialdemokraten zu sperren. Sie wurden verdächtigt, Parteigelder zu verstecken. Die Namensliste umfasst mit einigen Doppelungen 2647 Namen aus allen Teilen Deutschlands. Vor allem Kassierer dürften darunter sein. Falls Sie Informationen zu den Personen liefern können, senden Sie uns eine Emai unter avs[at]spd.de.

Die Liste kann mit Acrobat Reader gelesen und durchsucht werden (Strg+F).

Namensliste

Die Zwangsvereinigung der SPD und KPD

1949 wurde die SPD mit der KPD zwangsvereinigt - dabei enstand die Sozialistische Einheitspartei Deutschland.

Wilhelm Hoegner - Ministerpräsident auf Befehl

Wilhelm Hoegner war SPD-Ministerpräsident in Bayern. Der Bayerische Rundfunk stellt seine Geschichte von Verfolgung, Rückkehr und Amtsführung in einem gut gemachten Podcast zur Verfügung.